Brand bei Landmaschinenbetrieb

Am Mittwoch, 07. Februar 2018 wurden um 20:54 Uhr die Feuerwehren Aschenberg,
Rain, St. Roman und Stadl in die Ortschaft Simling, Gemeinde St. Roman gerufen.
Das Stichwort „Brand Gewerbe, Industrie“ ließ nichts Gutes erahnen.
Beim Eintreffen der Feuerwehren stand eine Halle eines Landmaschinenbetriebes in Vollbrand.
Aufgrund des Brandumfanges und der starken Rauchentwicklung wurden folglich vier
weitere Feuerwehren zum Brandherd alarmiert.

Unverzüglich wurden unter Einsatz von schwerem Atemschutz mehrere Löschangriffe von
außen gestartet. Gleichzeitig wurde mittels 3 verschiedenen Wasserteichen die
Löschwasserversorgung für die Löschfahrzeuge sichergestellt. Hierzu mussten mehrere
hundert Meter Leitungen verlegt werden. Ebenso wurde ein umfassender Löschangriff
mittels etlichen C-Rohren durchgeführt. Wichtige Dokumente konnten gerettet und ins
Freie gebracht werden. Insgesamt 7 Atemschutztrupps waren bei der Brandbekämpfung
im Einsatz. Die eingesetzten Feuerwehrmitglieder hatten den Brand rasch unter Kontrolle.
Mittels Teleskopmastbühne der Feuerwehr Engelhartszell wurden die Löscharbeiten von oben
unterstützt und ein Schaumteppich über die gesamte Halle aufgetragen. Letzte Glutnester
wurden mittels Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht. Ein Atemschutzschutzsammelplatz
wurde eingerichtet und die Atemschutzflaschen wurden durch das Atemschutzfahrzeug der
Feuerwehr Schärding noch an Ort und Stelle gefüllt. Nach ca. 3 Stunden konnten die Feuerwehren
vom Brandherd abrücken. Insgesamt standen 10 Feuerwehren mit 130 Kameraden und
14 Fahrzeugen im Einsatz. Über die Brandursache wurden seitens der Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

 

Fotos und Bericht: BFK Schärding

 

    20180207 Brand Simling1

20180207 Brand Simling2   20180207 Brand Simling3

Fahrzeugbergung

Am 23.01.2018 um 17:37 wurde die Feuerwehr Aschenberg zu einer Fahrzeugbergung von der Landeswarnzentrale Linz mittels Sirene alarmiert.

Unverzüglich rückte die FF Aschenberg zum Einsatzort aus, welcher sich in einem Waldstück auf der Stadler Bezirksstraße in Fahrtrichtung Stadl befand. Nachdem Eintreffen wurde die Lage von Einsatzleiter OBI Baminger Lukas erkundet welche folgendes ergab: Ein PKW kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und rutschte einen Hang hinunter. Die Fahrerin, welche unbestimmten Grades verletzt wurde, konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde anschließend vom Roten Kreuz versorgt. Durch die missliche Lage des PKWs wurde die Feuerwehr St. Roman zur Unterstützung nachalarmiert. Mit dem Einsatz der Seilwinde am RLF könnte das Fahrzeug geborgen werden, welches in weiterer Folge dem Abschleppdienst übergeben wurde. Etwaige ausgeflossene Betriebsmittel wurden noch gebunden und die Straße anschließend wieder für den Verkehr freigegeben.

Nach ca. 1,5 Stunden konnten die 11 Mann der Feuerwehr Aschenberg den Einsatz beenden und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Fotos: FF St. Roman

 

Fahrzeugbergung (1)     Fahrzeugbergung (2)

Fahrzeugbergung (3)     Fahrzeugbergung (4)

Under Construction Vol.6

PARTYALARM bei Under Constuction hieß es in den Medien.
Am vergangenen Samstag (11.11.2017) ging Vol. 6 beim Friedl-Wirt über die Bühne.
Die DJ´s von "Noizeattack" legten rythmische Beats auf
und an der langen Bar konnten die Partygäste versorgt werden.

Wir bedanken uns bei Markus und seinem Team zu diesem großartigen Fest.
Bei allen Helfern, Sponsoren, dem Organisationsteam und natürlich bei allen Besuchern!

Hier geht's zu den Fotos

und hier zum Bericht und den Fotos der Bezirksrundschau

Plakat UC A1 ohne (Large)

   
   
© FF Aschenberg